Wolfenstein – The Old Blood

WTOB_ONE_pack_USK_1429111871Es regnet Nazi-Arschlöcher

Seit 05. Mai muss der gute, alte B.J. Blazkowicz wieder mal ein paar Schergen des Nazi-Regimes plattmachen, um das Blatt zugunsten der alliierten Streitmächte zu wenden. In acht Kapiteln darf sich der bärbeißige Veteran mit zahlreichen schrägen Ungetümen und Übersoldaten anlegen und das gleich zu Beginn auf geschichtsträchtigem Boden. Denn schon zu Beginn – in Rudi Jäger und die Höhle der Wölfe – darf der Spieler durch die gefürchtete Burg Wolfenstein tappen. Aber bevor der Standort von General Totenkopfs Basis enthüllt werden kann, gibt es da noch einen wahnsinnigen Gefängnisleiter. Aber während Blazkowicz sich durch die Gänge prügelt, schleicht und schießt, fangen die Nazis mit okkultem Firlefanz an, um eine uralte dunkle macht zu entfesseln.

Wolfenstein – The Old Blood“ rückt am 15. Mai als physikalische Einzelhandelsversion nach – ebenfalls erhältlich für Xbox One, PlayStation 4 und leistungsstarke Windows-PCs. Wir hoffen in Bälde einen kurzen Blick auf den Ego-Shooter werfen und euch dann mehr berichten zu können.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.