Twin Peaks Reloaded

Twin_Peaks_–_The_Entire_Mystery_72Verdammt guter Kaffee

Am 24. Februar um 11:30 Uhr sprach Special Agent Dale Bartholomew Cooper in sein Diktiergerät: „Entering the town of Twin Peaks“. Dies war der Auftakt zu einer der erfolgreichsten und meist verehrten Fernsehserien der Filmgeschichte – und zugleich die Wiedergeburt des Mystery-Genres. Und auch wenn es anfänglich vordergründig lediglich um die Untersuchung des Mordes an der überall beliebten Laura Palmer ging, war schnell klar: „Die Eulen sind nicht was sie scheinen.“

David Lynch schuf mit „Twin Peaks“ ein einmaliges Filmerlebnis, das gewöhnliche TV-Formate und Zuschauererwartungen gekonnt ignorierte und einen ganz eigenen Kosmos erschuf. Die Protagonisten waren so schräg wie schrullig und häufig arteten Szenen in absurdes Theater aus. Es wurde ein furchtbares Schach gespielt, widerliche Wahrheiten aufgedeckt und tonnenweise Kuchen gegessen und Kaffee getrunken.

Laura Palmer sagte damals zu Dale Cooper: „I’ll see you again in 25 years.“ Das war am 27. März 1989. Und tatsächlich hat Paramount Pictures jetzt verkündet, dass es eine Neuverfilmung von „Twin Peaks“ geben soll. Da David Lynch sich selbst aus dem Projekt zurückgezogen hat, wird Michael Bay die Produktion übernehmen. Keine Sorge, Transformers werden deshalb noch lange nicht über die Kinoleinwand tappen, aber ein wenig mehr Action soll geboten werden. Aus dem Grund wurde auch Arnold Schwarzenegger für die Hauptrolle des Special Agents vorgesehen, während Laura Palmer von Pamela Anderson verkörpert werden soll. Peter Jackson hat bereits Interesse am Regiestuhl bekundet, verlangt aber, dass Legolas stimmig ins Drehbuch eingearbeitet wird …

April, April!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.