Terminator: Genisys

TERMINATOR: GENISYSI’ll be back

Am 09. Juli 2015 wird wieder einmal um das Schicksal der ganzen Menschheit gekämpft: Das Maschinen-Imperium Skynet zieht einen neuen Trumpf aus dem Cyberärmel, um die Geschichte zu verbiegen. Dabei darf sogar Arnold Schwarzenegger wieder als Terminator über die Kinoleinwände stapfen und lustig vor sich hinstammeln. Erneut ist er aber nicht als böse Killermaschine unterwegs, sondern als gute Killermaschine. Dabei bekommt er es nicht nur mit den altbekannten T-800- und T-1000-Modellen zu tun, sondern vor allen Dingen mit dem hochentwickelten Meisterwerk von Skynet. Neben dem einzig wahren Arnie-Terminator darf sich Emilia Clarke („Game Of Thrones“) als beinharte Action-Mami Sarah Conner versuchen, der Australier Jason Clarke („Planet der Affen: Revolution“) als John Connor und Südkoreas Superstar Byung-Hun Lee („G.I. Joe“) als … seht selbst.

Interessant ist noch die Wahl des Regisseurs. Diese fiel auf Alan Taylor, der bisher vor allen Dingen durch seine zahlreichen Serienbeiträge bekannt wurde. Er hat u.a. einige Folgen von „Game Of Thrones“, „Rom“, „Deadwood“ oder „Six Feet Under“ gemacht und vor kurzem mit „Thor – The Dark Kingdom“ ein abendfüllendes Superheldenepos abgeliefert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.