Beiträge

Die drei ??? – Die Villa der Toten (114)

Drei ??? 114Die drei ???
„Die Villa der Toten“ (114)
Europa/BMG
Ausnahmsweise müssen die ewig jung gebliebenen Schlaumeier aus Rocky Beach mal nicht ein Problem mit Gespenstern lösen, sondern werden engagiert, weil es in der noblen Villa einer verstorbenen Operndiva nicht spukt. „Mal was Neues“, wird da so manch einer denken, aber recht bald entwickelt sich die Plotline zu einem der üblichen Fälle der drei Fragezeichen, dessen Ausgang und Lösung sich für Fans der Serie schon bald im Verlauf der Geschichte andeutet. Nichts desto trotz verströmt auch die 114 den einzigartigen Charme der Jungdetektive, baut auf einer kurzweiligen und äußerst unterhaltsamen Story auf, bei der man auch problemlos nebenher das Zimmer aufräumen, Wäsche bügeln oder andere sportliche Betätigungen unternehmen kann, ohne gleich den Faden zu verlieren. Besonders schön ist, dass Tante Mathilda bei der Aufklärung des Spuks als Medium zum Einsatz kommt und auch Morton wieder ein wenig stärker in die Geschehnisse eingreift. Somit bleibt die neueste Folge eine nette Weiterführung bekannter Elemente, ist aber aufgrund der fehlenden Gruselmomente nicht zu den Spitzentiteln zu zählen.

Bewertung:

tentakel_7v10