Reign

Reign
(Warner)

Während hierzulande gerade „Die komplette erste Staffel“ der amerikanischen TV-Serie den Heimkinomarkt entert, hat Warner in Übersee bereits eine dritte Staffel angekündigt. Das als Kostümdrama angekündigte Machwerk handelt von der jungen Schottin Mary Stuart, die ihre jungen Jahre auf einem abgelegenen Kloster verbringt, bis der englische Erzfeind sie entdeckt und mit einem Giftanaschlag aus dem Weg räumen will. Danach geht es direkt zu ihrem zukünftigen Gatten an den französischen Hof, wo sie die Zukunft ihres Landes sichern soll. Hier wird sie mit höfischen Intrigen, Machtspielen und vor allem pubertärem Unfug konfrontiert, was ihre Vorbereitungen auf den Thron ein wenig erschwert. Während sich alle irgendwie irgendwann mal unter den Rock fassen, alle paar Minuten irgendwo munter koitiert wird und die Dialoge eines Groschenromans unwürdig wären, stellt sich die Frage, für wen „Reign“ eigentlich konzipiert wurde? Dazu kommen geleckte Abziehbildschönheiten und schwachsinnige Figuren wie der arme Nostradamus. Letzten Endes scheint die „Twilight„-Seuche nun auch den Historienfilm erreicht zu haben, denn hier wird weichgezeichnet, hochgeglänzt und auf oberflächliche Reize gesetzt. Die Handlung selbst verkommt zum trivial-banalen Kampf gegen die Intelligenz der Zuschauer und nicht zuletzt gegen die Würde der Frau.

Geekometer:

tentakel_2v10

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.