Ramin Djawadi – Game Of Thrones: Season 4

Game Of  Thrones (OST)Ramin Djawadi
„Game Of Thrones: Season 4“
(Watertower/Sony)
Während zahllose Fantasy-Fans hierzulande noch immer angespannt auf die Veröffentlichung der vierten Staffel der Erfolgsserie „Game Of Thrones“ warten, hat der Soundtrack zur Nummer 4 schon den deutschen Markt erobert. Ramin Djawadi hat das tschechische Filmorchester und seinen Chor ein weiteres Mal in ungeahnte Höhen geführt und macht auch diese Scheibe zu einem wundervollen Ohrenschmaus und Gefühlsritt. Die emotionale Bandbreite ist ungebrochen groß. Der Lauschende wird immer wieder von melancholischen Einbrüchen in bittere Abgründe gerissen, um bald darauf von epischer Wucht niedergewalzt zu werden. Da wäre das brachial donnernde „Let’s Kill Some Crows„, ein martialisches Kriegsunwetter, das unweigerlich Schlachtengemälde im Kopf entstehen lässt. Im krassen Gegensatz dazu steht das filigrane „I’m Sorry For Today„. Hier herrschen innere Einkehr, tiefgreifende Trauer und Verletzlichkeit. Unvergleichlich ist auch die Sigur-Rós-Version von „The Rains Of Castamere“ – die Gänsehaut bleibt auch nach dem Hören zurück.

Geekometer:

tentakel_9v10

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.