Dungeon Of The Endless

SciFi-Rollen-Strategie-Dungeoncrawler

Seit einigen Monaten können sich Windows- und Mac-Nutzer bereits mit „Dungeon Of The Endless“ durch sinistre Labyrinthe in die Freiheit kämpfen. Eigentlich wollten sich die Strafgefangenen des Transportschiffes Success auf dem Planeten Auriga Prime eine Rückkehr in die Arme der anständigen Gesellschaft erarbeiten, doch leider hat der Planet mehr als Wasser, gemäßigte Klimazonen, Pflanzen und viele Metalle in der Planetenkruste. Das uralte Verteidigungssystem der Infiniten, jener weltraumreisenden Ahnen, schoss das Gefängnisschiff kurzerhand ab, so dass die Crew in den Rettungskapseln zu Boden regnete. Dort aufgeschlagen, versuchen die überlebenden Delinquenten jetzt sich durch die Dungeon-artige Anlage der Infiniten zu manövrieren, die überfüllt ist von alten Relikten und massenweise Monstern.

Dungeon Of The Endless“ ist eine gelungene Kombination aus Rollen- und Strategiespiel, bei dem sich der Spieler von Raum zu Raum vorarbeiten und dabei auf seine begrenzten Ressourcen achten muss. Es können Generatoren für Nahrung und verschiedene andere Güter errichtet werden, ebenso wie zahllose Verteidigungsanlagen. Diese gilt es jedoch meist zuerst zu erforschen. In den Ruinen der Anlage befinden sich zum Glück neben etlichen Gegnern auch noch einige Ressourcen als auch hilfreiche technische Gimmicks, Ausrüstungsgegenstände und Forschungseinrichtungen. Bei Händlern können zudem neue Waffen, Rüstungen und technische Gerätschaften erworben oder verhökert werden, und hier und da stößt der Spieler auch auf einzelne Charaktere, die in die Gruppe integriert werden können. Bis zu vier Recken mit unterschiedlichen Fertigkeiten können so durch die Levels gesteuert werden, wobei jeder einzelne mit Hilfe der Ressourcen zusätzlich hochgelevelt werden kann.

Der Schwierigkeitsgrad ist knackig und es bedarf einiger Anläufe, um die erste „Kampagne“ zu meistern. Dabei entfaltet der Titel allerdings ein unglaubliches Suchtpotential, denn die strategischen und taktischen Möglichkeiten sind mannigfaltig und jeder Raum birgt neue Überraschungen. Um 3 Uhr morgens kommt es so häufig zum üblichen „Nur-Noch-Ein-Raum“-Syndrom …

Letzte Woche ist das Spiel endlich auch als Special Edition in einer schicken Box erschienen, die einige Extras beinhaltet: ein Artwork-Wendeposter, Sticker und der Soundtrack auf CD. Außerdem ist der Bookworm-DLC mit dem Held Josh N’Tello und dem Bibliotheksraumschiff enthalten. Vor allen Dingen der atmosphärische Soundtrack des Retro-haften Dungeoncrawlers hat es in sich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.