Die Fliege

Die Fliege
(20th Century Fox)

Zum 55. Jubiläum des Science-Fiction-Horror-Klassikers „Die Fliege“ erscheint Kurt Neumanns Verfilmung einer Kurzgeschichte von George Langelaan als aufwändig restaurierte Blu-ray-Variante. Alles beginnt mit einem dubiosen Mord. Eines Nachts wird der bahnbrechende Wissenschaftler André Delambre unter einer Presse aufgefunden – sein Kopf und sein Arm sind zur Unkenntlichkeit zermatscht. Seine Frau Helene bekennt sich der schändlichen Tat für schuldig, doch ihr Schwager Francois (Vincent Price) hegt Zweifel an ihrer Missetat. Aber Inspektor Charas benötigt mehr als einfache Bedenken. In Rückblenden wird berichtet, wie es zu dem unmenschlichen Mord kam: André arbeitete wie besessen an einem Teleportationsgerät. Erste Versuche verschlangen leblose Objekte, spätere auch mal das Familienmeerschweinchen. Doch was wäre die Wissenschaft, ließe sie sich so schnell aus der Ruhe bringen? Als die Technologie ausgereift erschien, wagte der Forscher einen Selbstversuch. Leider befand sich eine Fliege im Teleporter und so wurden die genetischen Codes von Mensch und Insekt partiell vermengt. André musste fortan mit einem Fliegenkopf und -arm weiterleben und irgendwo im Garten surrte eine Fliege mit winzigem Menschenschädel herum. In dieser aufpolierten HD-Fassung macht der alte Schinken gleich doppelt Spaß, auch wenn die Tricktechnik und Erzählweise natürlich nicht annähernd zeitgemäß sind.

Bewertung:

tentakel_7v10

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.