Cloud Atlas

Cloud Atlas
(Warner)

Cloud Atlas

Cloud Atlas

Manchmal schaffen es auch Hollywood-Blockbuster mit Substanz zu erfreuen. „Cloud Atlas“ versprüht zwar keine neuen Erkenntnisse, arbeitet diese jedoch auf so eindringliche Weise auf, dass das dreistündige Epos über die Verantwortung und die Wirkungskraft jedes einzelnen Individuums ein einnehmendes Schauerlebnis ist. Auf sechs unterschiedlichen Zeitebenen wird das Schicksal verschiedener Protagonisten erzählt, deren Handlungen allesamt miteinander verwoben sind. Da gibt es ein Seefahrerabenteuer, das Leiden eines jungen Komponisten, der Kampf einer Journalistin gegen die Erdöl-Lobby, einen aufbegehrender Verleger, der im Alter die Freiheit schätzen lernt, einen Klon, der durch sein altruistisches Verhalten zu einer Göttin wird und einen Wilden in einer post-apokalyptischen Welt, der gegen einen mächtigen mystischen Feind ankämpft. Um auch auf der Metaebene die Verknüpfung all dieser Charaktere deutlich zu machen, hat man die erlesene Schauspielerriege aus Tom Hanks, Halle Berry, Zhou Xun und anderen hochkarätigen Mimen in jeder Episode mit aufwändigster Maskenbildnerei in neue Figuren verwandelt, die teilweise nicht wiederzuerkennen sind. Hinzu kommen atemberaubende Spezialeffekte und – viel wichtiger – eine hervorragende collagenhafte Story, die zwischen ruhigen Erzählpassagen und Spannung angenehm hin und her wechselt.

Geekometer:

tentakel_8v10

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.