Apokalypsen-Arnie

MaggieDie Endzeit naht

Als Conan oder Terminator machte Arnold Schwarzenegger stets eine gute Figur. Auch wenn er dem „Predator“ im Dschungel die Alien-Fresse polierte oder als „Last Action Hero“ ironisch ein ganzes Genre bloßstellte, war er immer eine Art durchtrainierter Bud Spencer Hollywoods.

Mit „Maggie“ wagt sich Arnie an eine Independent-Produktion heran, die den taffen Superhelden erstmals auch von einer verletzlichen Seite zeigt. Das post-apokalyptische Horror-Drama scheint auf den ersten Blick lose an den PlayStation-Klassiker „The Last Of Us“ und an das eindringliche Endzeit-Drama „The Road“ angelehnt zu sein. Der liebende Vater Wade (Arnie) versucht seine infizierte Tochter Maggie (Abigail Breslin) bis zuletzt zu beschützen. Sie hat sich einen tödlichen Virus eingefangen, der sie langsam in einen kannibalistischen Zombie verwandelt. Da muss sogar der hartgesottene „I’ll be back“-Recke ein paar Tränen vergießen …

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.