300 – Rise Of An Empire

„300 – Rise Of An Empire“
(Warner)

300: Rise Of An Empire

300: Rise Of An Empire

In der Schlacht von Marathon musste  der junge Königssohn Xerxes mit ansehen, wie sein Vater Dareios von einem griechischen Pfeil durchbohrt wurde. Seit jenem Tag ist er nur noch von dem Wunsch beseelt, Griechenland zu demütigen und zu vernichten. Als übermenschlicher Rachegott kehrt der achämenidische Großkönig Jahre später mit einem unvorstellbar großen Heer zurück, um die Hellenen das Fürchten zu lehren. Während der erste Teil von „300“ auf dem gleichnamigen Comic des Kultkünstlers Frank Miller beruhte und den sagenumwobenen Kampf der 300 Spartiaten gegen eine gewaltige Überzahl persischer Krieger thematisierte, handelt „Rise Of An Empire“ von der Seeschlacht von Salamis, in der sich der griechische Recke Themistokles der macht- und rachelüsternen Kriegsherrin Artemisia gegenüberstellt. Sein Ziel ist es, die Flotte von Xerxes so lange hinzuhalten, bis die Königin Gorgo von Sparta ein Einsehen hat und ganz Griechenland vereint gegen den gemeinsamen Feind führt. Mehr Handlung gibt und braucht es nicht, denn die Fortsetzung, die beide Handlungsstränge – zu Land und zu Wasser – geschickt zusammenführt, lebt einzig und allein von ihren bombastischen und epischen Gefechtsdarstellungen. Dabei bedient sich das nur lose an die Historie angelehnte Gemetzel einer überhöhten, düsteren Gewaltästhetik und hektoliterweise digitalen Blutes. Eine gelungene Synthese aus Comic und Videospiel – entzückend überladen und charmant pulpig.

Geekometer:

tentakel_8v10

1 Antwort
  1. Carsten
    Carsten sagte:

    Wurde 300 auch bewertet?
    Mich würde interessieren, wie du Teil 1 im Vergleich zu diesem Teil hier siehst.
    Meiner Meinung nach ist Rise of an Empire ein recht guter Film, aber eine eher schwächere Fortsetzung…
    Finde daher die 8 Tentakel villt ein bisschen zu hoch (es sei denn, man bewertet eben den ersten Teil mit 10)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.